Lübecker FabLab-Team gehört zu den Preisträgern des Hackathons #WirVsVirus

Mehr als 20.000 User haben sich mit 1500 digitalen Projekten an dem Hackathon #WirVsVirus der Bundesregierung beteiligt. Ziel des Hackathons war es, Projekte zu entwickeln, die die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie begrenzen.

Zu den 20 Preisträgern, die am Montagabend geehrt wurden, gehört auch das Lübecker FabLab-Team Print4Life. Sie entwickelten eine Webplattform, die die Verfügbarkeit vieler kommerzieller wie auch privater 3D-Drucker zentralisiert erfasst, um gemeinschaftlich in kurzer Zeit lebenswichtige Verbrauchsmaterialien anfertigen zu können.

 

Weiterführende Informationen: